Karl Lagerfeld. Fotografie

Die Retrospektive

08.03.2020 — 23.08.2020

Eine solche Ausstellung hat es in Mitteldeutschland noch nicht gegeben! Lagerfeld-Ausstellungen fanden bisher nur selten in Deutschland statt, u. a. in Essen, Hamburg und München (Museum Folkwang, Hamburger Kunsthalle und Haus der Kunst), vor allem aber international. Die Sonderausstellung „Karl Lagerfeld. Fotografie. Die Retrospektive“ im Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) entstand in Zusammenarbeit mit Eric Pfrunder, Directeur de l'Image Chanel Fashion, und dem Verleger Gerhard Steidl, die Kuratoren der Ausstellung sind, und vereint mehr als 300 Fotografien, die noch zu Lebzeiten gemeinsam mit Karl Lagerfeld ausgewählt und eigens für die Präsentation im Landeskunstmuseum Sachsen-Anhalt produziert wurden.

 

AKTUELLE INFORMATION

Auf Grundlage der

Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt (SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung SARS-CoV-2-EindV) vom 17. März 2020

bleiben alle Museen der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt bis vorerst einschließlich 19.04.2020 geschlossen. Ebenso sind alle öffentlichen Veranstaltungen abgesagt. Dies betrifft auch museumspädagogische Angebote, gebuchte Führungen, Vorträge und Konzerte.

Bitte beachten Sie die weiteren Hinweise auf der Website
der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt!

Öffnungszeiten

Montag10–18 Uhr
Dienstag10–18 Uhr
Mittwochgeschlossen
Donnerstag10–18 Uhr
Freitag10–18 Uhr
  
Samstag10–18 Uhr
Sonntag10–18 Uhr
Feiertage10–18 Uhr

Eintritt

12 Euro | erm. 9 Euro

Das Ticket ermöglicht den Besuch des gesamten
Museums mit allen Ausstellungsbereichen.

Dauerticket

45 Euro | erm. 40 Euro
Das Ticket ist nur an der Museumskasse erhältlich und berechtigt zum unbegrenzt wiederholten Besuch der Ausstellung während der Laufzeit.

Formular „Antrag zur Rückerstattung eines Tickets der Kulturstiftung Sachsen-Anhalt“, Gültigkeitszeitraum: 14.03.–19.04.2020 (PDF-Datei, 77 KB)

Gruppenpreise und Ermäßigungen

Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr.

Für Gruppen ab 10 Personen (Preis p. P.) und zur „Blauen Stunde" (ab 17 Uhr) gelten die ermäßigten Eintrittspreise.

Informationen zu den ermäßigten Eintrittspreisen

ÖPNV-Rabatt

Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist (S-Bahn, Zug, Bus, Tram) erhält bei Vorlage einer aktuellen Bahnfahrkarte oder eines MDV-Verbundtickets zwei Euro Ermäßigung auf den Eintrittspreis.

Bitte beachten Sie: Die Ermäßigung wird mit gültigem Nachweis ausschließlich beim direkten Kauf des Ausstellungstickets an der Museumskasse gewährt. Beim Kauf eines Online-Tickets ist die Ermäßigung nicht möglich. Der Rabatt muss vor dem Ticketkauf nachgewiesen werden. Nachträgliche Barauszahlungen sind nicht möglich.

Besucheradresse

Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)
Friedemann-Bach-Platz 5
06108 Halle (Saale)

Barrierefreiheit

Das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) ist barrierefrei zugänglich. Mittels Fahrstuhl und Treppenlift sind alle Ausstellungsräume sowie die Garderoben- und Toilettenbereiche für Personen mit körperlichen Einschränkungen barrierefrei zu erreichen. An der Museumskasse steht ein Rollstuhl zur Ausleihe zur Verfügung.

Parken

Parkplatz Friedemann-Bach-Platz
73 Parkplätze direkt vor dem Museum, kostenpflichtig

Weitere Parkmöglichkeiten in der InnenstadtKarte mit Parkmöglichkeiten in der Innenstadt

Reisebusse

Parkplatz Friedemann-Bach-Platz
zwei Stellplätze für Reisebusse direkt vor dem Museum

Karte mit Parkmöglichkeiten in der Innenstadt

Nah-und Fernverkehr

Sie erreichen uns über den Hauptbahnhof Halle mit den Zügen des Nah- und Fernverkehrs. Die Stadt Halle (Saale) ist u. a. durch die neue ICE-Strecke Berlin–München und die S-Bahn Mitteldeutschland bestens angebunden. Vom Hbf bringt Sie die Tram-Linie 7 (Richtung Kröllwitz) direkt bis zur Haltestelle Moritzburgring, von hier sind es nur wenige Schritte bis zum Eingang des Kunstmuseums.

Karl Lagerfeld. Fotografie. Die Retrospektive

Mit einem Vorwort von Thomas Bauer-Friedrich und Texten von Hubertus Gaßner und Gerhard Steidl

zur gleichnamigen Ausstellung 08.03.2020 – 23.08.2020

Blick ins Buch

224 Seiten | zahlr. Abb.
Göttingen : Steidl Verlag, 2020
ISBN 978-3-95829-743-2
28 Euro


GUY BOURDIN
Pariser Avantgarde der Nachkriegszeit

15.03.2020 — 28.06.2020

Kunsthalle "Talstrasse"
Talstraße 23, 06120 Halle (Saale)
Di–Fr 14–19 Uhr | Sa, So, Feiertage 14–18 Uhr

In seiner mehr als 50-jährigen Schaffenszeit hat Bourdin für fast alle führenden Modehäuser und -magazine gearbeitet. Mit dem Blick eines Malers schuf er komplexe Bilder, die in unglaublichen Kompositionen faszinierende Geschichten in Schwarz-Weiß und Farbe erzählen.

KARL LAGERFELD
FOTOGRAFIE
Die Retrospektive

08.03.2020 – 23.08.2020

 

Flyer zur Ausstellung
(PDF-Datei, 885 KB)

Kuratoren

Eric Pfrunder & Gerhard Steidl

In Kooperation mit

Mit Unterstützung von

Partner