Exklusive Angebote

Sich im Barockzimmer der Moritzburg das Ja-Wort geben? Den Direktor des Kunstmuseums persönlich zu seinen Lieblingswerken befragen? Oder einen außergewöhnlichen Blick in die „Wunderkammer“ unserer Sammlungen wagen? Unsere exklusiven Museumsangebote ermöglichen ein unvergessliches Erlebnis für Klein und Groß.
 

Ja, ich will!

Sie möchten Ihrem Hochzeitstag eine außergewöhnliche festliche Note verleihen und denken an besondere Räumlichkeiten für Ihre standesamtliche Trauung? Jeweils am dritten Samstag der Monate März bis Oktober bietet das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) Brautpaaren zwischen 9:30 und 15 Uhr die Möglichkeit, die Trauungszeremonie im Barockzimmer des Talamtsgebäudes zu erleben.

Für die Nutzung des Barockzimmers mit max. 35 Sitzplätzen wird eine Miete von 250 Euro erhoben.

Die Durchführung der Trauung erfolgt durch das Standesamt der Stadt Halle (Saale). Bitte vereinbaren Sie dort einen passenden Trauungstermin (T: +49 345 221 4623).

Im Vorfeld der Hochzeit freuen sich die Museumsmitarbeiter, das Brautpaar zu einem Gespräch begrüßen zu dürfen. Dabei lernen Sie die Räumlichkeiten kennen. Zudem können Fragen und Wünsche zur Hochzeit und deren Ausgestaltung geklärt werden.

Hochzeitsempfang
Direkt im Anschluss an die Trauungszeremonie haben Sie die Möglichkeit, Ihre Gäste zu einem Sektempfang im MoritzKunstCafé einzuladen.

Zusätzliche Angebote
Es besteht die Möglichkeit, nach der Trauungszeremonie für Sie und/oder Ihre Gäste eine Führung durch die Ausstellung zu buchen.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise: Heiraten in der Moritzburg Halle (Saale)

Kontakt Kunstmuseum Moritzburg

Birgit Behrens
T: +49 345 4704999-914
F: +49 345 4704999-920
birgit.behrens@kulturstiftung-st.de

Kontakt MoritzKunstCafé

Christian Heinrich & Marco Heinrich
T: +49 345 4704807
info@moritzkunstcafe.de
www.moritzkunstcafe.de

Entdecken Sie im Kunstmuseum Moritzburg die Kunst im Alltäglichen! Denn ob Sie es glauben oder nicht: Die tollsten Geschichten stecken in den Dingen unseres täglichen Bedarfs.

Nach einer Führung durch die Sammlung zum Thema „Kunsthandwerk und Design des 20. Jahrhunderts“ öffnen wir den historischen Kuppelsaal der Moritzburg für Sie. Dort gewährt eine hochinteressante Studiensammlung Einblicke in die Entwicklungsgeschichte angewandter Kunst. Die Palette der annähernd 6.000 Objekte aus Europa, Asien, Amerika und Polynesien reicht von der Antike bis zur Gegenwart.

LeistungenGeführter Rundgang durch die Sammlungspräsentation und die Studiensammlung Kunsthandwerk & Design; Abschluss mit einem Glas Wein/Sekt aus der Region  
TeilnehmerGruppen von max. 10 Personen
Dauerca. 90 Min
Kostenwährend der regulären Öffnungszeiten
200 Euro pro Gruppe

außerhalb der regulären Öffnungszeiten
450 Euro pro Gruppe
 

Kontakt

Stefanie Buchwald
T: +49 345 21259-43
F: +49 345 20299-90
stefanie.buchwald@kulturstiftung-st.de

Niemand kennt ein Museum besser als sein Direktor! Und deshalb ist es eine gute Idee, sich von Direktor Thomas Bauer-Friedrich höchstpersönlich durch das Kunstmuseum Moritzburg führen zu lassen. Er zeigt Ihnen die Höhepunkte „seines“ Hauses und erzählt dabei z.B. auch über die Gestaltung und Entwicklung der 2017/18 vollkommen neu konzipierten Sammlungspräsentation.

LeistungenGeführter Rundgang durch die Sammlungspräsentation mit Direktor Thomas Bauer-Friedrich; Willkommenssekt aus der Region
TeilnehmerGruppen von max. 25 Personen
Dauerca. 75 Min
Kostenwährend der regulären Öffnungszeiten
Grundpreis Gruppe bis 15 Personen 220 Euro
jede weitere Person + 12 Euro

außerhalb der regulären Öffnungszeiten
Grundpreis Gruppe bis 15 Personen 470 Euro
jede weitere Person + 15 Euro
 

Kontakt

Stefanie Buchwald
T: +49 345 21259-43
F: +49 345 20299-90
stefanie.buchwald@kulturstiftung-st.de

Das Kunstmuseum Moritzburg hat Geschmack – in jeder Hinsicht! Was die Sammlung so besonders macht, erfahren Sie im Rahmen einer exklusiven Führung durch einen der Sammlungsleiter des Museums. Anschließend nimmt er sich bei Kaffee und hausgemachtem Kuchen im MoritzKunstCafé Zeit für die Diskussion Ihrer Eindrücke. Bei schönem Wetter findet der „Genussteil“ der Führung im herrlichen Ambiente des Burg-Innenhofs statt.

LeistungenGeführter Rundgang durch die Sammlungspräsentation mit einem Kustos/Sammlungsleiter des Museums; Kaffeespezialität und hausgemachter Kuchen
TeilnehmerGruppen von max. 25 Personen
Dauerca. 60 Min
Kostenwährend der regulären Öffnungszeiten
Grundpreis Gruppe bis 15 Personen 225 Euro
jede weitere Person + 14 Euro

außerhalb der regulären Öffnungszeiten
Grundpreis Gruppe bis 15 Personen 475 Euro
jede weitere Person + 17 Euro
 

Kontakt

Stefanie Buchwald
T: +49 345 21259-43
F: +49 345 20299-90
stefanie.buchwald@kulturstiftung-st.de

„Kunst in der DDR“ – das ist ein ebenso emotional aufgeladenes wie kontroverses Thema. Um ihm gerecht zu werden, hat sich das Kunstmuseum Moritzburg auf die Spuren der eigenen Sammlungsgeschichte begeben. Lernen Sie in einer exklusiven Führung die vielfältigen künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten in der ehemaligen Sowjetischen Besatzungszone und der DDR kennen! Die Ausstellung vermittelt eindrücklich die unterschiedlichen Positionen, die betroffene Künstler angesichts der offiziellen Ideologie eingenommen haben. Ihre Zerrissenheit zwischen Widerstand, Anpassung und dem stetigen Ringen um Authentizität wird in vielen Werken subtil bis unübersehbar deutlich.

Abgerundet wird das Programm durch einen Begrüßungs-Aperitif und ein leichtes Menü „à la DDR“ im MoritzKunstCafé oder – bei schönem Wetter – im einzigartigen Ambiente des Burg-Innenhofs.

LeistungenGeführter Rundgang durch die Sammlungspräsentation „Wege der Moderne. Kunst in der SBZ/DDR 1945 bis 1990“; Begrüßungs-Aperitif; Tagesmenü/DDR-Menü
TeilnehmerGruppen von max. 25 Personen
Dauerca. 60 Min
Kostenwährend der regulären Öffnungszeiten
Grundpreis Gruppe bis 15 Personen 325 Euro
jede weitere Person + 21 Euro

außerhalb der regulären Öffnungszeiten
Grundpreis Gruppe bis 15 Personen 575 Euro
jede weitere Person + 25 Euro
 

Kontakt

Stefanie Buchwald
T: +49 345 21259-43
F: +49 345 20299-90
stefanie.buchwald@kulturstiftung-st.de