Stellenangebote & Ausschreibungen

Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt ist eine der größten staatlichen Stiftungen öffentlichen Rechts in Sachsen-Anhalt. In ihrem Eigentum stehen insgesamt 20 Burgen, Schlösser und Sakralbauten. Die Stiftung ist Trägerin bedeutender Museen in Sachsen-Anhalt sowie der Musikakademie Kloster Michaelstein. Die Stiftung sorgt für die Erhaltung der Baudenkmale durch denkmal-gerechte Sicherung und Sanierung. Eine weitere wesentliche Aufgabe ist die konservatorische Betreuung und wissenschaftliche Erschließung der beweglichen Kunst- und Kulturgüter der Stiftung. Ziel ist es, die Baudenkmale sinnvoll und ihrer Bedeutung angemessen zu nutzen und die Kulturgüter der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Haupt-sitz der Stiftung ist Leitzkau.

Zur Unterstützung der Verwaltung im Referat Grundsatz-/Rechtsangelegenheiten und Organisation suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Sachbearbeiter (m/w/d) in Leitzkau.

Ihre Aufgaben

Allgemeine Verwaltungsarbeiten, u.a.:

  • ausfertigen und überwachen von Schriftsätzen, Dienstanweisungen, Protokollen, etc.,
  • buchen von Zahlungsvorgängen im Mittelbewirtschaftungsprogramm
  • führen von Haushaltsüberwachungslisten,
  • Aufgaben zum Datenschutz.

Aufbauorganisatorische Aufgaben, u.a.:

  • erstellen von Organisationsverfügungen,
  • pflegen der Organisationsabbildungen und -strukturen (Geschäftsverteilungsplan, Organisationsplan),
  • erheben von Mitarbeitertätigkeiten,
  • mitwirken bei Arbeitsplatzinterviews.

Ihr Profil

  • abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellter (m/w/d), oder vergleichbare kaufmännische Ausbildung
  • mehrjährige Berufserfahrung mit Schwerpunkt in der öffentlichen Verwaltung wünschenswert,
  • fundierte Kenntnisse der Verwaltungsorganisation,
  • Vertrautheit mit verwaltungsrechtlichen Gesetzen, Verordnungen und Vorschriften (LHO),
  • sicherer Umgang in den gängigen MS Office Anwendungen,
  • sichere Umgangsformen, Deutschkenntnisse mit sehr gutem mündlichen und schriftlichen Ausdrucksvermögen,
  • eine hohe Sozialkompetenz, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Zuverlässigkeit,
  • eine sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise.

Unser Angebot

  • eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit in Vollzeit (40 Stunden/ Woche),
  • unbefristetes Arbeitsverhältnis,
  • gleitende Arbeitszeit,
  • jährlich wiederkehrende Sonderzahlungen und zusätzliche betriebliche Altersvorsorge,
  • tarifgerechte Eingruppierung in der Entgeltgruppe 6 TV-L.

Nähere Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle erteilen Ihnen Frau Sandra Pannicke und Frau Anika Kliewe unter den Rufnummern +49 39241 934-90 bzw. -71. Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte und diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie bitte bereits im Rahmen Ihrer Bewerbung mit, ob ggf. eine Behinderung oder Gleichstellung vorliegt; darüber hinaus ist der Bewerbung ein etwaiger Nachweis hierüber beizufügen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre schriftliche Bewerbung per E-Mail unter Angabe der Kennziffer 12/03041/05.2024-16 bis zum 16.06.2024 an:

referat12(at)kulturstiftung-st.de

Berücksichtigt werden nur vollständig und innerhalb der Bewerbungsfrist eingereichte Bewerbungen! Fügen Sie Ihre Unterlagen bitte ausschließlich als pdf-Datei bei. Bei Nichtberücksichtigung werden die Unterlagen nach Beendigung des Stellenbesetzungsverfahrens unter Beachtung der daten-schutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Stellenangebot (pdf)

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt

Hauptverwaltung | Personalreferat
Leitzkau
Am Schloss 4
39279 Gommern

Die Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber gem. Art. 13 DSGVO zur Datenverarbeitung finden Sie hier:

Datenschutzerklärung (PDF)
 

Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt ist mit ihren repräsentativen Liegenschaften, Museums- und Ausstellungsbetrieben eine der größten staatlichen Stiftungen öffentlichen Rechts in Sachsen-Anhalt. Sie hat satzungsgemäß die Aufgabe, die in ihrem Eigentum befindlichen Bau-/ Kulturdenkmale sowie beweglichen Kunst- und Kulturgüter entsprechend ihrer kirchengeschichtlichen, kunsthistorischen und landschaftsprägenden Bedeutung zu verwalten, baulich und konservatorisch zu betreuen, wissenschaftlich zu erschließen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen bzw. einer ihrer Bedeutung gerecht werdenden Nutzung zuzuführen.
Das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) ist Teil der Kulturstiftung und zugleich deren größtes Museum und Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt. Es zeigt Werke der eigenen Sammlungen vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert, der Kunst der Moderne im 20. Jahrhundert, die den Schwerpunkt bildet, und der Gegenwart. Mit weit beachteten Sonderausstellungen macht das Museum immer wieder auf sich aufmerksam.

Für die Vermittlung der Sammlungswerke und der Ausstellungen an die unterschiedlichsten Zielgruppen suchen wir zum schnellstmöglichen Einstellungstermin einen museumspädagogischen Mitarbeiter (m/w/d) im Rahmen einer Elternzeitvertretung.

Ihre Aufgaben

  • Konzeption, Organisation und Durchführung von zielgruppenspezifischen Vermittlungsangeboten und -programmen,
  • Kontaktpflege zu Kitas und Schulen, Erstellung und Durchführung von lehrplanadäquaten Angeboten,
  • Erstellung von museumspädagogischem Begleitmaterial sowie didaktischen Hilfsmitteln,
  • Entwicklung partizipativer, interaktiver und multimedialer Angebote / Workshops unter Einsatz von digitalen Medien,
  • Evaluation der Vermittlungsangebote,
  • Organisation von Veranstaltungen und museumspädagogischen Aktionen und Events,
  • Vernetzung mit Bildungseinrichtungen, Kulturanbietern und Kunstschaffenden der Region,
  • Unterstützung im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit (Erstellung von Beiträgen, Pflege des Veranstaltungskalenders, Lieferung von Inhalten für den Internetauftritt des Museums),
  • Verwaltungsaufgaben (Anweisen von Rechnungen, Angebotseinholungen, Vergabevermerke etc.).

Ihr Profil

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Studium der Pädagogik (vorzugsweise mit Vertiefungs- oder Aufbaustudium Museumspädagogik), ein Studium der Kunstvermittlung oder ein Studienabschluss einer vergleichbaren Geistes-, Sozial- oder Kulturwissenschaft sowie einschlägige berufspraktische Erfahrungen in der didaktischen Vermittlung musealer Inhalte. Erwartet werden neben dem Beherrschen zielgruppengerechter und fachdidaktischer Methoden unter besonderer Berücksichtigung der Inklusion, ausgeprägten kommunikativen Fähigkeiten, Kreativität, Flexibilität und Teamfähigkeit auch strukturierte planerische Fähigkeiten. Darüber hinaus sind gute Kenntnisse der Kunstgeschichte, pädagogische Kompetenz und Erfahrung bei der Anwendung neuer didaktischer Methoden und Vermittlungsansätze wünschenswert. Der sichere Umgang mit MS-Office-Anwendungen, das Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift und Aufgeschlossenheit gegenüber neuen Medien sowie die Bereitschaft zur Übernahme von Diensten an Wochenenden sowie Feiertagen runden Ihr Profil ab.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit (Vollzeit, 40 Stunden/ Woche), im Rahmen einer Mutterschutz- und Elternzeitvertretung, befristetet bis voraussichtlich August 2025. Darüber hinaus bieten wir Ihnen attraktive Arbeitsbedingungen in Form der gleitenden Arbeitszeit mit flexiblen Möglichkeiten zum Ausgleich der Dienstzeit, jährlich wiederkehrende Sonderzahlungen und zusätzliche betriebliche Altersvorsorge. Weiterhin bestehen Fortbildungsmöglichkeiten. Der Arbeitsort ist Halle/Saale. Die Vergütung erfolgt tarifgerecht und je nach Umfang der Aufgabenübertragung sowie Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zu der Entgeltgruppe 9b TV-L.

Nähere Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle erteilen Ihnen Frau Sandra Pannicke und Frau Anika Kliewe unter den Rufnummern +49 39241 934-90 bzw. -71. Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte und diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie bitte bereits im Rahmen Ihrer Bewerbung mit, ob ggf. eine Behinderung oder Gleichstellung vorliegt; darüber hinaus ist der Bewerbung ein etwaiger Nachweis hierüber beizufügen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre schriftliche Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 12/03041/05.2024-15 bis zum 09.06.2024 (Datum des Poststempels oder Eingang der E-Mail) an die untenstehende Anschrift oder an „Referat12@kulturstiftung-st.de“. Berücksichtigt werden nur vollständig und innerhalb der Bewerbungsfrist eingereichte Bewerbungen! Bei E-Mail-Bewerbungen fügen Sie Ihre Unterlagen bitte ausschließlich als pdf-Datei bei. Aus Kostengründen werden (postalisch) eingereichte Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt, wenn Ihrer Bewerbungsmappe ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wurde, da bei Nichtberücksichtigung die Unterlagen nach Beendigung des Stellenbesetzungsverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet werden.

Stellenangebot (pdf)

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt (Kopie 1)

Hauptverwaltung | Personalreferat
Leitzkau
Am Schloss 4
39279 Gommern

Die Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber gem. Art. 13 DSGVO zur Datenverarbeitung finden Sie hier:

Datenschutzerklärung (PDF)
 

Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt ist mit ihren repräsentativen Liegenschaften sowie ihren Museums- und Ausstellungsbetrieben eine der größten staatlichen Stiftungen öffentlichen Rechts in Sachsen-Anhalt. Sie hat die Aufgabe, die in ihrem Eigentum befindlichen Bau- und Kulturdenkmale sowie beweglichen Kunst- und Kulturgüter entsprechend ihrer historischen, kirchengeschichtlichen, kunsthistorischen und landschaftsprägenden Bedeutung zu verwalten, baulich und konservatorisch zu betreuen, wissenschaftlich zu erschließen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen bzw. einer ihrer Bedeutung gerecht werdenden Nutzung zuzuführen.

Zur Verstärkung des Kunstmuseums Moritzburg Halle (Saale) suchen wir zum 15. August 2024 einen Museologen (m/w/d) für den Sammlungsbereich Kunsthandwerk & Design, der folgende Aufgaben übernimmt:

Mitarbeit bei der Betreuung der o.g. Sammlung, u. a.:

  • Standortverwaltung der Objekte
  • Führung der Zu- und Ausgangsdokumentation gemeinsam mit dem Depotverantwortlichen sowie Mitwirkung bei der Kontrolle von Sauberkeit und Ordnung in den Depots entsprechend der Depotordnung
  • Organisation und Kontrolle von restauratorischen Maßnahmen und Durchführung einfacher konservatorischer Maßnahmen
  • Mitwirkung an der Depotsystematik und Umsetzung einer konservatorisch korrekten bzw. objektgerechten Magazinierung einschließlich fachgerechter Verpackung
  • Organisation, Begleitung und Durchführung von Leihangelegenheiten, Transporten und Kurierdiensten

Mitarbeit bei der museumsfachlichen Erschließung der Sammlungsobjekte, u. a.:

  • wissenschaftliche Recherchen, kunsthistorische Kontextualisierung
  • Übertragung von Objektinformationen in die Datenbank MuseumPlus bei Verwendung und Weiterentwicklung fachgerechter Vokabulare und Normdaten sowie das Zusammenführen von Erfassungsdaten aus unterschiedlichen Quellen
  • Bearbeitung der dazugehörigen Bildarchive (Bezeichnung, Ablageort, Verknüpfung etc.);
  • Bereitstellung, Anreicherung und Aufbereitung sowie Archivierung der Objektdokumentationen
  • objektbezogene Provenienzdokumentationen und Mitwirkung an Restitutionen
  • Mitwirkung an der Erarbeitung und Realisierung von Vermittlungs- und Ausstellungskonzepten
  • Koordinierung und Mitwirkung an der auf die Sammlung bezogenen Präsentations- und Vermittlungsarbeit des Museums, einschließlich Verfassen von Begleittexten, Durchführung von Führungen

Ihr Profil

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Studium der Museologie bzw. Museumswissenschaft/ Museumskunde mit dem Schwerpunkt Sammlungsverwaltung und kunstgeschichtlichen Kenntnissen oder ein abgeschlossenes Bachelorstudium der Geistes- bzw. Kulturwissenschaften mit übereinstimmenden Zusatzqualifikationen. Erwartet werden einschlägige Erfahrungen in der ganzheitlichen Bedienung von „MuseumPlus“. Sie zeichnen sich durch eine überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft, eigenverantwortliche, gewissenhafte, sorgfältige und selbstständige Arbeitsweise aus. Die Fähigkeit zu engagierter Teamarbeit und zu interdisziplinärem Arbeiten, sichere Umgangsformen, Organisationstalent und Kreativität runden Ihr Profil ab.

Unser Angebot

Wir bieten Ihnen einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz (Vollzeit, 40 Stunden/ Woche) in einem für die Dauer des Mutterschutzes und der Elternzeit einer Mitarbeiterin befristeten Arbeitsverhältnis (längstens bis zum 15.10.2025). Darüber hinaus bieten wir Ihnen attraktive Arbeitsbedingungen in Form der gleitenden Arbeitszeit mit flexiblen Möglichkeiten zum Ausgleich der Dienstzeit, jährlich wiederkehrende Sonderzahlungen und zusätzliche betriebliche Altersvorsorge. Der Arbeitsort ist Halle (Saale). Die Vergütung erfolgt tarifgerecht und je nach Umfang der Aufgabenübertragung sowie Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zu der Entgeltgruppe 10 TV-L.

Nähere Auskünfte zu der ausgeschriebenen Stelle erteilen Ihnen Frau Sandra Pannicke und Frau Anika Kliewe unter den Rufnummern +49 39241 934-90 bzw. -71. Die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt gewährleistet die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter. Schwerbehinderte und diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie bitte bereits im Rahmen Ihrer Bewerbung mit, ob ggf. eine Behinderung oder Gleichstellung vorliegt; darüber hinaus ist der Bewerbung ein etwaiger Nachweis hierüber beizufügen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre schriftliche Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 12/03041/05.2024-14 bis zum 02.06.2024 (Datum des Poststempels oder Eingang der E-Mail) an die untenstehende Anschrift oder an „Referat12@kulturstiftung-st.de“. Berücksichtigt werden nur vollständig und innerhalb der Bewerbungsfrist eingereichte Bewerbungen! Bei E-Mail-Bewerbungen fügen Sie Ihre Unterlagen bitte ausschließlich als pdf-Datei bei. Aus Kostengründen werden (postalisch) eingereichte Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt, wenn Ihrer Bewerbungsmappe ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wurde, da bei Nichtberücksichtigung die Unterlagen nach Beendigung des Stellenbesetzungsverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet werden.

Stellenangebot (pdf)

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt

Hauptverwaltung | Personalreferat
Leitzkau
Am Schloss 4
39279 Gommern

Die Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber gem. Art. 13 DSGVO zur Datenverarbeitung finden Sie hier:

Datenschutzerklärung (PDF)
 

 

 

SCHLOSS NEUENBURG SUCHT PÄCHTER FÜR GASTRONOMISCHE LEISTUNGEN

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt einen Pächter für gastronomische Leistungen.

Zu verpachten ist mindestens die saisonale Imbissversorgung für die zahlreichen Tagestouristen jährlich von April bis Oktober, z. B. im Bereich der „Sängerwiese“. Das Angebot soll in seiner Qualität der hohen kulturtouristischen Bedeutung der Neuenburg gerecht werden.

Örtlich angesiedelt ist das Angebot im Umfeld bzw. in der historischen „Küchenmeisterei“ mit Terrasse in der Vorburg.

Für die Gewährleistung des Betriebs können über eigene Ausstattung wie bspw. Verkaufsständen für den Außenbereich hinaus die weiterhin dafür benötigten Räume (Lager, Toiletten und Gastraum ohne Einrichtung) im Gebäude der „Küchenmeisterei“ unmöbliert mit gepachtet werden.

Des Weiteren besteht perspektivisch bei Interesse und vorliegendem entsprechenden Konzept die Option einer vollständigen Pacht der „Küchenmeisterei“ mit Restaurantbetrieb und gastronomischer Betreuung von Hochzeiten, Tagungen und weiteren Veranstaltungen.

Ausschreibung Pächter auf Schloss Neuenburg gesucht (PDF)Nähere Informationen zum Schloss Neuenburg

Interessenten richten ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, insbesondere mit Lebenslauf und einem entsprechenden Betreiberkonzept, an:

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt

Bau- und Liegenschaftsverwaltung
Leitzkau | Am Schloss 4
39279 Gommern

Besichtigungstermine vor Ort können vereinbart werden mit:

Herrn Thomas Tempel
T: +49 34464 35533
thomas.tempel(at)kulturstiftung-st.de

Herrn Tobias Strehle
T: +49 34464 35536
tobias.strehle(at)kulturstiftung-st.de