Schlüsselbund Hallesche Museen

Marketingaktion des Museumsnetzwerkes Halle (Saale)


Die Aktion startet in die zweite Runde mit einer neuen Schlüsselbund-Karte, gültig von März 2019 bis April 2020 und erhältlich in allen beteiligten Museen sowie der Touristinformation Halle. Wieder gilt: 1x zahlen, 10x sparen. Besucher zahlen nur einmal den vollen Eintritt und für alle weiteren Museumsbesuche dann nur noch den ermäßigten Eintritt in alle Dauer- und Sonderausstellungen 2019 der im Museumsnetzwerk vereinten Museen.

Dazu erhält der Besucher in jedem besuchten Museum zusammen mit dem Ticket einen Aufkleber, den er in eine Sammelkarte mit einem Stadtplan aller Museen einklebt. Jeder Besucher, der nach dem Aktionszeitraum alle 11 beteiligten Museen besucht und deren Schlüssel-Aufkleber gesammelt hat, erhält für das Jahr 2020 freien Eintritt in alle Museen des Netzwerks – sozusagen den Goldenen Schlüssel.

Museumsnetzwerk Halle (Saale)

Im September 2016 gegründet vereint das Museumsnetzwerk Halle bislang 11 hallesche Museen unterschiedlichen Profils und verschiedener Trägerschaften:

  • Beatles Museum
  • Franckesche Stiftungen zu Halle
  • Gedenkstätte ROTER OCHSE Halle (Saale)
  • Technisches Halloren- und Salinemuseum Halle
  • Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)
  • Kunstverein “Talstrasse“ e. V.
  • Landesmuseum für Vorgeschichte
  • Stadtmuseum Halle
  • Stiftung Händel-Haus
  • Zentrale Kustodie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Zentralmagazin Naturwissenschaftliche Sammlungen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Das Netzwerk versteht sich als Forum für einen Informationsaustausch untereinander sowie für einen offenen Austausch zu Fragen der Kulturarbeit in der Stadt Halle. Zudem versteht sich das Netzwerk als Plattform eines freien, kreativen Gedankenaustauschs, in dem mittel- bis langfristige Projekte von lokaler und überregionaler Strahlkraft vorgestellt, diskutiert und gemeinsam entwickelt werden können.