Angebote Bildung & Schule

Liebe Lehrende, liebe Erziehende,

das Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) steht in diesen herausfordernden Zeiten als außerschulischer Lernort und Bildungspartner an Ihrer Seite.

Am 03.10.2021 eröffnet die Sonderausstellung „Sittes Welt. Willi Sitte: Die Retrospektive“ (bis 09.01.2022). Wir freuen uns, diese umfassende Ausstellung auf zwei Etagen präsentieren zu können und nutzen dies, um die Sammlungspräsentation „Wege der Moderne. Kunst in Deutschland 1900–1945“ neu zu konzipieren. Währenddessen wird eine besondere Auswahl von Kunstwerken dieses Ausstellungsbereichs als Interimspräsentation in der Nordbox des Museums gezeigt.

Das Hygienekonzept des Museums veranlasst uns, die Bildung und Vermittlung neu zu denken. Sämtliche Formate wurden an die aktuell geltende Ein­däm­mungs­ver­ord­nung des Lan­des Sach­sen-An­halt angepasst. Wir freuen uns, wenn Sie uns auf diesen neuen Wegen begleiten.

Für Ihre individuellen Wünsche und Fragen haben wir immer ein offenes Ohr. Kontaktieren Sie uns!

Kontakt

Theresa Leschber / Bettina Rost / Bettina Salzhuber
T: + 49 345 21259 -52 / -71 / -48
F: +49 345 20299-90
kunstvermittlung@kulturstiftung-st.de

  • Bitte beachten Sie, dass Sie den Museumsbesuch mit Ihrer Gruppe im Vorfeld unter den oben stehenden Kontaktdaten anmelden müssen – egal ob Sie uns im Rahmen eines gebuchten Vermittlungsformats besuchen oder nicht.

  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gemäß der aktuellen Ein­däm­mungs­ver­ord­nung des Lan­des Sach­sen-An­halt ist obligatorisch. Es gelten die Abstands- und Hygieneregeln nach dem Hygienekonzept des Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale).

  • Die Veranstaltungen finden ausschließlich im Museum und nicht in den Werkstatträumen des Kunstecks statt. Der Kreativteil wird deshalb mit Einschränkungen im Museum durchgeführt und ist der aktuellen Situation angepasst.

  • Für jede Gruppe muss vorab einen Erfassungsbogen ausgefüllt werden.

Was ist ein Museum?

Wozu gibt es Museen und wer entscheidet darüber, was ausgestellt wird? Und was macht ein Objekt zu einem Kunstwerk? In diesem Format bewegen wir uns mit einem offenen Blick durch den Ausstellungsraum und eignen uns diesen an. Dabei sprechen wir unter anderem über die Aufgaben sowie Berufe in Museen und kreieren eine eigene Ausstellung. Wir bitten darum, dass jede Person einen kleinen Lieblingsgegenstand oder persönlichen Schatz mitbringt.

Künstlerische Praxis
Bitte wählen Sie eine aus folgenden Optionen:

  • Kreidemalerei
  • räumliches Gestalten mit Papier
  • digitale Collage mittels iPad.

Farbe und Form

Welchen Einfluss haben Farben auf uns? Warum sehen wir auf manchen Bildern nur geometrische Formen? Vor allem im Konstruktivismus und Expressionismus brechen Kunstschaffende mit gewohnten Gestaltungsprinzipien. Ausgehend von Werken des 19. und 20. Jahrhunderts befassen wir uns mit Formen, Farben und deren Wirkung.

Künstlerische Praxis
Bitte wählen Sie eine aus folgenden Optionen:

  • Kreidemalerei
  • räumliches Gestalten mit Papier
  • digitale Collage mittels iPad.

Porträt und Körper

Wer wird warum abgebildet? Die Beschäftigung mit dem eigenen Aussehen und dem von Anderen ist in der Kunst ein wichtiges Thema. Bevor Selfies mit der Handykamera möglich waren, nutzten Künstlerinnen und Künstler z. B. einen Spiegel, um ein Bild von sich zu malen. Aber was macht das eigene Spiegelbild so spannend? Und was verraten uns Kunstwerke über die Gefühle der abgebildeten Personen? Gemeinsam entdecken wir verschiedene Gesichter und Körper in der Sammlung und blicken hinter ihre Fassade.

Künstlerische Praxis
Bitte wählen Sie eine aus folgenden Optionen:

  • Kreidemalerei
  • räumliches Gestalten mit Papier
  • digitale Collage mittels iPad.

Sittes Welt. Willi Sitte: Die Retrospektive

Die Lernenden begegnen den Werken Willi Sittes und nähern sich darüber den Themen Porträt und Arbeit sowie Arbeiterbildnissen der DDR. Begleitet werden sie nicht von Kunstvermittlerinnen, sondern von einem Leporello, welches durch verschiedene Aufgaben zu einer theoretischen und praktischen Auseinandersetzung anregt.

Das Leporello kann an der Museumskasse für 1,50 Euro pro Stück erworben werden. Aufgrund der Personenbeschränkungen im Museum, bitten wir Sie um eine Anmeldung Ihrer Gruppe unter: 

kunstvermittlung@kulturstiftung-st.de

Zu unseren Sonderausstellungen finden spezielle Lehrerinformationsveranstaltungen mit Führungen durch die jeweiligen Kuratoren statt. Beim gemeinsamen Ausstellungsbesuch werden ihr Konzept und das speziell erarbeitete museumspädagogische Programm vorgestellt.

Dieses Angebot wird als Fortbildung weiterer Träger akzeptiert und bescheinigt. Darüber hinaus besteht für Lehrerkollegien die Möglichkeit, z. B. im Rahmen einer schulinternen Lehrerfortbildung (SCHILF) thematische Führungen nach eigenen Vorstellungen zu buchen. Wir beraten Sie gern.

Kontakt

Bettina Rost
T: + 49 345 21259-71
F: +49 345 20299-90
kunstvermittlung@kulturstiftung-st.de