09. Oktober 2019

Wir sind von den furchtbaren Ereignissen an Jom Kippur in unserer Stadt tief erschüttert. Den Familien und Freunden der Todesopfer sprechen wir unser tiefes Mitgefühl aus. Den Verletzten wünschen wir eine schnelle Genesung.

Wir verurteilen jedwede Gewalt. Wir verurteilen jedwede hasserfüllte Ideologie. Wir verurteilen Antisemitismus und Rassismus.

Als Kultureinrichtung sind wir dem Auftrag verpflichtet, im Sinne eines humanen, toleranten und wertschätzenden Miteinanders zu agieren und die Menschen dafür zu sensibilisieren. Das gilt nun erst recht – damit Halle (Saale) eine bunte, offene und vielfältige Stadt bleibt, in der sich alle Menschen willkommen und sicher fühlen, ungeachtet ihrer Religion, Hautfarbe oder ihres Geschlechts.